Universitätsbibliothek

Information

Felix-Hausdorff-Str. 10
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1515
ubinfouni-greifswaldde

Kontaktformular

Öffnungszeiten
9:00 - 22:00 Uhr

Servicezeiten
Zentrale Universitätsbibliothek

Mo - Fr 9:00 - 16:00 Uhr

Dienstleistungen während der Coronapandemie für Wissenschaftler*innen und Studierende der Universität Greifswald

unter Einhaltung des Hygieneplans der Universitätsbibliothek Greifswald (Stand: 01.08.2021)

OPAC

OPAC

Discovery

Discovery - Die moderne Alternative zu unserem klassischen OPAC

Publikationsserver

Publikationsserver

Elektronische Zeitschriften

Elektronische Zeitschriften

Datenbank-Infosystem

Datenbank-Infosystem

Aktuelles

Zugang zur Universitätsbibliothek

Ein aktueller Erlass des Bildungsministeriums ermöglicht ab sofort die Öffnung auch der Freihandbereiche der Universitätsbibliothek für den Publikumsverkehr (Hochschulangehörige, Externe) ohne Testnachweis. Nach wie vor besteht pandemiebedingt ein stark reduziertes Platzangebot, so dass sich die Bibliotheksleitung bei entsprechendem Andrang eine Priorisierung des Zutrittsrechts nach Nutzergruppen vorbehalten muss.

Die geltenden Hygienevorschriften (insbesondere Maskenpflicht in den Gängen und Abstandsgebot) sind weiterhin strikt einzuhalten.

Ausleihe bestellter Medien in der Zentralen Universitätsbibliothek

Für Bestellungen aus dem gesamten Medienbestand der Universitätsbibliothek sind sowohl der Online-Katalog (OPAC) also auch das Discoverysystem freigeschaltet. Die bestellten Medien liegen nach spätestens zwei Werktagen für 10 Öffnungstage zur Ausleihe im Selbstabholbereich der Zentralen Universitätsbibliothek bereit.
Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen am Standort Lohmeyerplatz können die bestellten Ortsleihen wieder aus dem Selbstabholbereich in der Bereichsbibliothek abholen. Fernleihbücher sind ausschließlich über die Servicetheke in der Zentralen Universitätsbibliothek ausleihbar.
Es sollte vor Betreten der Bibliotheken geprüft werden, ob bestellte Medien bereitliegen. Sollte das Benutzerkonto aus verschiedenen Gründen gesperrt sein, bitten wir um telefonische Rücksprache unter 03834 420 1567.

Die Rückgabe von entliehenen Bücher kann in der Zentralen Universitätsbibliothek und auch in der Bereichsbibliothek erfolgen.

Die Nutzung von bestellter nicht ausleihbarer Literatur ist in…

Arbeitswagen wieder verfügbar

Ab Dienstag, den 25. Mai 2021 stehen die Arbeitsplatzwagen in der Zentralen Universitätsbibliothek wieder zur Verfügung!

Sie können von allen Studierenden genutzt werden. Eigene und entliehene Bücher sowie persönliche Materialien können für bis zu einem Monat in den fahrbaren und verschließbaren Wagen deponiert werden. Die Ausgabe erfolgt an der Servicetheke.

Campusvertrag für Citavi wurde verlängert

Der Campusvertrag für das Literaturverwaltungsprogramm Citavi Team wurde um drei weitere Jahre verlängert und steht weiterhin allen Beschäftigten und Studierenden zur Verfügung. Alle aktiven Nutzer werden den neuen Lizenzschlüssel in Ihrem Citavi-Account vorfinden. Neue Nutzer können sich einen Accout bei Citavi anlegen.
Alle Informationen zur Citavi-Nutzung sind auf folgenden Webseiten zu finden:

Literaturverwaltung (Citavi)

Deutschlandweiter Online-Fernzugriff auf Zeitschriften des Springer-DEAL-Portfolios

Durch die Beteiligung der Zentralbibliothek Medizin (ZB MED) am DEAL-Vertrag mit Springer Nature kann diese Ihren Nutzer*innen einen dauerhaften Online-Zugang auf die Zeitschriften des Springer-DEAL-Portfolios (2.379 Titel) anbieten:
Springer-DEAL-Portfolio der ZB MED

Dieser Zugang gilt auch für den deutschlandweiten Fernzugriff und steht jeder Person mit wissenschaftlichem Interesse offen, der*die einen Wohnsitz in Deutschland nachweisen kann.

Auf der ZB MED-Webseite "Fernzugriff" im Abschnitt "Wie registriert man sich für den Fernzugriff?" findet sich der Link zum Antrag für einen virtuellen Ausweis (1 Jahr gültig), der nach Einreichung der erforderlichen Unterlagen schnell, unkompliziert und ohne Kosten ausgestellt wird.
Fernzugriff

 

Pressemitteilung 14.04.2021

Elektronische Weiterleitung von Fernleihaufsätzen an Besteller*innen

Fernleihbestellungen von Zeitschriftenaufsätzen und von Abschnitten aus Büchern können ab sofort aufgrund einer zeitlich bis zum 31. Juli 2021 befristeten Ausnahmeregelung per E-Mail direkt an Bestellerinnen und Besteller ausgeliefert werden.

Hintergrund:
Aufsatzlieferungen im innerbibliothekarischen Leihverkehr (Fernleihe) müssen gem. § 60h Urheberrechtsgesetz vergütet werden. Diese Vergütung und eine Reihe von Rahmenbedingungen dazu sind in einem Vergütungsvertrag (Gesamtvertrag 'Kopienversand im innerbibliothekarischen Leihverkehr'), der zwischen der Kultusministerkonferenz (KMK) und den Verwertungsgesellschaften (u.a. VG WORT) abgeschlossen wurde, geregelt. Hier ist in § 1 Abs. 1 festgelegt, dass der "innerbibliothekarische Leihverkehr [...] die Übermittlung von Bibliothek zu Bibliothek sowie die anschließende Aushändigung des körpferlichen Werkexemplars (ggfs. nach Ausdruck) an nicht kommerzielle Entnutzer" umfasst.

Auf Einwirken der Bibliotheken verzichten in einem…

Erweitertes Online-Angebot auf Grund des Coronavirus

Wegen der Benutzungseinschränkungen durch das Coronavirus bieten einige Verlage verbesserte Nutzungsbedingungen für ihre Online-Publikationen an. Eine aktualisierte Übersicht über die Verlagsangebote gibt es hier (Stand: 11.01.2021)

Diese können von Universitätsangehörigen der Universität Greifswald über Shibboleth bzw. VPN auch im Fernzugriff genutzt werden.

Hinweise zum Recherchieren nach elektronischen Medien und zum Login mittels Shibboleth erläutert das Video "Ebooks finden leicht gemacht"

Informationsvideos

Zur Erläuterung von Benutzungsfragen, Dienstleistungen und den Zugriff auf elektronische Ressourcen veröffentlicht die Universitätsbibliothek Greifswald zur Veranschaulichung Informationsvideos

Discovery-System ab dem 23.09.2019 verfügbar

Ab sofort steht mit unserem neuen Discovery-System ein modernes Recherchewerkzeug als Alternative zu unserem Online-Katalog zur Verfügung. Das Discovery-System (aktuell im Beta-Test) arbeitet mit Suchmaschinentechnologie und ist flexibel auf verschiedenen Endgeräten nutzbar. Neben der Möglichkeit der originalsprachlichen Suche, der Suchverfeinerung durch Facetten oder bspw. der Korrektur von Eingabefehlern bietet das System noch viele weitere Vorteile. Überzeugen Sie sich selbst:

Discovery-System der Universitätsbibliothek Greifswald

Weitere Informationen zu unserem Discovery-System finden Sie hier:

Suchtipps für die Recherche

Wir freuen uns über Feedback: Kontakt


Intranet

Nur für Mitarbeiter*innen der Universitätsbibliothek