Service für behinderte Benutzer*innen

Barrierefreier Zugang

Der Haupteingang der Zentralbibliothek, Felix-Hausdorff-Straße 10, ist über eine Rampe zu erreichen. Die rechte Eingangstür kann per Knopfdruck automatisch geöffnet werden. Die Bereichsbibliothek ist ebenerdig erreichbar. Die Alte Universitätsbibliothek besitzt eine Rampe links neben dem Haupteingang hin zum Seiteneingang, der sich auf dem Hof befindet. Über die Klingel wird das Thekenpersonal informiert und der Zugang zum Erdgeschoss gewährt. Das Obergeschoss ist nicht erreichbar. Jedoch übernimmt das Personal die bibliothekarische Betreuung.

Aufzug

Die Zentrale Universitätsbibliothek und die Bereichsbibliothek verfügen über einen Aufzug, über den alle Freihandebenen zu erreichen sind.

Auskunft und Informationsservice

Wird Hilfe benötigt, steht das Auskunftspersonal an den Servicetheken gern zur Verfügung.
Telefonisch ist die Information in der Zentralen Universitätbibliothek Mo-Fr von 9.00 – 16.00 Uhr zu erreichen (Telefon +49 3834 420 1515).

Auskunft und Information

Benutzerdienste

Bequem von zu Hause aus sind Medien aus dem Magazin elektronisch über den OPAC zu bestellen, vorzumerken oder zu verlängern. Dazu ist ein Benutzerkonto der Bibliothek und ein gültiges Passwort erforderlich.
Freihandbestände werden selbst aus den Regalen entnommen. Wenn dabei Hilfe benötigt wird, stehen die Mitarbeiter*innen an den Theken zur Verfügung.

OPAC und Benutzerkonto

Carrels (Arbeitsräume)

Im Erdgeschoss der Zentralen Universitätsbibliothek befinden sich zwei Carrels, die bei Bedarf vorrangig an behinderte Bibliotheksbenutzer*innen vergeben werden. Sie werden tageweise zur Verfügung gestellt. Längere Reservierungen sind nur für Wissenschaftler*innen der Universität möglich.
Die Schlüsselkarten werden an der Servicetheke (Telefon +49 3834 86 1517) gegen Vorlage des Benutzerausweises ausgegeben.

Im Erdgeschoss der Bereichsbibliothek steht ein Gruppencarrel vorrangig für Personen mit körperlichen Einschränkungen zur Verfügung. Reservierungen sind per E-Mail (bbloeffler@uni-greifswald.de) und per Telefon (03834 420 1680) möglich.

Reglement zur Carrelnutzung

Discovery-System (Recherche)

Das Discovery-System mit seinem reponsiven Design kann von körperlich beeinträchtigen Benutzer*innen zur Recherche in den Beständen der Universitätsbibliothek genutzt werden. Die Anwendung auf Tablets, Smartphones oder Geräten mit Touchscreen ist problemlos möglich. Die Texte können entsprechend vergrößert werden, ohne dabei Inhalte zu verlieren.

Garderobenschränke

Behindertengerechte Garderobenschränke befinden sich in der Zentralen Universitätsbibliothek und in der Bereichsbibliothek. In der Zentralen Universitätsbibliothek werden die Schlüssel an der Servicetheke gegen Benutzerausweis ausgegeben. Für die gesonderten Schließfächer in der Bereichsbibliothek muss ein eigenes Vorhängeschloss mitgebracht werden.

Katalogrecherche

In der Eingangshalle der Zentralen Universitätsbibliothek sind zwei PC-Arbeitsplätze speziell für behinderte Leser*innen reserviert, auf denen die Homepage der Universitätsbibliothek (einschließlich alle Online-Kataloge) eingesehen werden kann. Die Recherche-PCs in der Bereichsbibliothek sind auf höhenverstellbaren Tischen aufgestellt.

Selbstverbuchungsanlagen und Scanner

Die Selbstverbuchungsanlagen und Scanner sind in der Zentralen Universitätsbibliothek und in der Bereichsbibliothek höhenverstellbar. In der Alten Universitätsbibliothek übernimmt das Thekenpersonal den Service.

Toiletten

Es befinden sich Behinderten-WCs an allen Standorten der Universitätsbibliothek.

Zentrale Universitätsbibliothek
Information

Campus Beitzplatz

Postadresse:
Felix-Hausdorff-Straße 10
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1515
ubinfouni-greifswaldde

Aufzug in der Bereichsbibliothek