Projekt Manuscripta Mediaevalia

Mit ihrer Aufnahme in die Onlinedatenbank Manuscripta Mediaevalia erfolgte eine wissenschaftliche Neubeschreibung der mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek Greifswald und der Bibliothek des geistlichen Ministeriums (Domgemeinde St. Nikolai).

Die Maßnahme wurde von 2002 bis 2006 an der Staatsbibliothek zu Berlin in Zusammenarbeit mit der „Zentralredaktion mittelalterlicher Handschriftenkataloge“ durchgeführt und für die UB Greifswald durch eine Drittmittelstelle der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert.

Das Handschriftenforum Manuscripta Mediaevalia bietet heute Informationen zu über 60.000 Handschriften im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus mit Suchmöglichkeiten auch nach enthaltenen Miniaturen und Illustrationen nebst ihrer Ikonographie.

Die rein auf den UB-Bestand bezogene Recherche in der Datenbank erfordert eine Eingabe des Suchworts Greifswald im Feld Bibliotheken.

Im Ergebnis des Projekts entsteht bis 2007 auch ein gedruckter Katalog der Greifswalder Handschriften.

Manuscripta Medaevalia
Handschriftenforum

Kontakt

Alte Universitätsbibliothek

Rubenowstraße 4
17487 Greifswald
Telefon +49 3834 420 1640
spezialsammlungenuni-greifswaldde