Digitalisierung VD18

Mit diesem Projekt wird, wie in den Vorgängerprojekten VD16 und VD17 für die vorangegangenen Jahrhunderte, eine retrospektive deutsche Nationalbibliographie des 18. Jahrhunderts entstehen. Im "Verzeichnis der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts" werden alle zwischen 1701 und 1800 in deutscher Sprache oder im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke kooperativ erfasst und mit einer individuellen VD18-Nummer versehen. Im Gegensatz zu seinen Vorläuferprojekten erfolgt die Katalogisierung der relevanten Monographien und mehrbändigen Werke nicht in einer Datenbank, sondern in der jeweiligen Verbundumgebung der teilnehmenden Bibliotheken. Gleichzeitig findet die Digitalisierung der Werke statt.

Die Universitätsbibliothek Greifswald nimmt an der Hauptphase 2. Abschnitt teil. Vom 01.10.2016 bis 30.09.2018 sollen ca. 3.500 Bände aus dem Bestand der Bibliothek katalogisiert und digitalisiert werden. Die elektronischen Bücher werden in der Digitalen Bibliothek Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung gestellt.
Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt.

Projektteam

Projektkooridinierung:
Bruno Blüggel            blueggeluni-greifswaldde

Katalogisierung/Erschließung:
N.N.evelyn.paetzolduni-greifswaldde

Digitalisierung/Erschließung:
Anne-Kathrin Artel     akarteluni-greifswaldde
Jana Passehl             jpassehluni-greifswaldde